Vorträge am 4. Tekk-Event Alpen Tekkies Tirol – Sabine Kerkau und Joe Benz (Sidemount Joe)

Liebe Tauchfreunde.

Wir dürfen Euch die beiden Vortragenden am 4. Tekk Event vorstellen und einen Einblick in den Werdegang ( Tauchen) sowie Ausblick auf die Vorträge präsentieren.

Vorstellung der Vortragenden

Vortragende : Sabine Kerkau

Mein Name ist Sabine Kerkau, ich bin in Deutschland geboren und lebe seit 2007 in der Schweiz. Dort bin ich Geschäftsführende Apothkerin in der Pill Apotheke Waldegg in Horgen. Ich bin sehr gerne Apothekerin doch mein Herz gehört seit über 30 Jahren dem Tauchsport.

Der Glanzpunkt meiner Tauchkarriere ist die offizielle Aufnahme in die Internationale Woman Divers Hall Of Fame, Class of 2019, die mit einer großen Gala, rotem Teppich und Internationaler Presse am 30.03.2019 erfolgen wird. Es werden pro Jahr nur 6 lebende Frauen weltweit in die Women Divers Hall of Fame aufgenommen. Ich bin die erste Deutsche die aufgenommen wird. Und ich bin sehr stolz darauf.

Meine Tauchkarriere begann 1987 auf den Malediven.

Das Tauchen nahm sehr schnell einen wichtigen Stellenwert in meinem Leben ein und daran hat sich bis heute nichts geändert. 1996 ließ ich mich zur Tauchlehrerin ausbilden, damals noch für den Sporttauchbereich.

Schon sehr früh erkannte ich, dass mein Herz den Wracks und der Wrackfotografie gehört. Um die wirklich interessanten Objekte betauchen zu können, begann ich 2001 mit meiner Ausbildung zur offenen Trimix Taucherin. 2006 folgte die Ausbildung zur Rebreather Taucherin.

Mit der Zeit fand ich auch immer mehr gefallen am Höhlen- und Minentauchen. Außerdem liebe ich die Kaltwasserdestinationen dieser Erde. Die Arktis, Antarktis, Alaska, Island, Grönland und den Baikalsee durfte ich schon erkunden und meine Wunschliste ist noch lange nicht am Ende.

Ca 3 Monate im Jahr reise ich durch die Welt und nehme an internationalen Expeditionen teil. Inzwischen habe ich mehrere hundert Wracks auf Tiefen zwischen 10 und 120m betaucht.

Unter anderem habe ich an einer Expedition zur HMS Victoria im Libanon teilgenommen. Die San Marco und die Bengasi vor Sardinien, die States of California in Alaska, die unvergleichlichen Wracks in den Great Lakes, die Wracks in Narvik, Jutland und  Scapa Flow, ebenso wie die tiefen Wracks um Malta, Kroatien, Italien und Südfrankreich und viele mehr durfte ich schon besuchen. Im Oktober 2016 habe ich mir endlich meinen großen Traum, einen Tauchgang an der Britannic, erfüllen können.

2013 begann ich mit der Ausbildung zum CCR Full Cave Diver.

In den vergangenen Jahren habe ich auch meine Liebe zum Minen Tauchen entdeckt. Das bisher interessanteste Projekt, dem ich als Expeditions Mitglied folgen durfte war das MINEQUEST 2 Projekt in Newfoundland, eine Explorers Club Flagg Expedition.

In der Schweiz leite ich das „Gonzen“ Projekt. Hierbei handelt es sich um ein Besucherbergwerk, das teilweise geflutet ist. Mein Team und ich haben den Auftrag es für den Bergwerksverein und das Bergwerksmuseum zu erforschen. Dabei müssen wir in Tiefen bis -190 Meter vordringen.

Seit 2016 Jahren leite ich ein Umweltprojekt in Litauen, dabei handelt es sich um ein Ghostnet Projekt. Wir suchen und bergen Geisternetze an tiefen Wracks (jenseits der 40m). Dabei habe ich Kooperationsverträge mit der Universität Klaipeda, der Stadt Klaipeda, der Hafenbehörde und diversen Ministerien sowie dem WWF Deutschland. Außerdem suchen und identifizieren wir im Rahmen dieses Projektes Wracks aus diversen Epochen.

Momentan sind weitere interessante Projekte in der Vorbereitungsphase.

Im Team habe ich in der Regel die Aufgabe mit Hilfe von Fotos und Videos den Tauchgang und den Zustand der Wracks und Minen zu dokumentieren.

Während der letzten  Jahre habe  ich in dem Magazin „WETNOTES“ und auf internationalen Konferenzen über meine Wrack- und Höhlenexpeditionen berichtet.

Inzwischen darf ich regelmäßig in der TAUCHEN, dem X RAY Magazin, dem DIVEMASTER, UNTERWASSERWELT.DE und der UNTERWASSER einen kleinen Einblick in die spannende Welt des technischen Tauchens geben. Auch in einigen Fernseh- und Radioproduktionen war ich zu Gast und weitere sind in der Produktionsphase.

Themen beim Vortag: 

  • Tauch-Abenteuer der Sabine Kerkau ( Wracks, Höhlen, Minen;)
  • Rescue Project – Geisternetz

 

 

Vortragender: Joe Benz ( Sidemount Joe)

 

Sidemount Diving is my Lifestyle

Es begann im Jahr 2010 mit den ersten Tauchversuchen, das Tauchen wurde schnell zu meiner Leidenschaft. Weiterführende Kurse im Open-Water-Bereich folgten und im Jahr 2012 kamen die ersten Cavern Tauchgänge in Mexicos Höhlensystemen dazu. Nach diesem Erlebnis wurden die Weichen neu gestellt und mein Interesse am Sidemount Tauchen geweckt. Das Sidemounten entwickelte sich schnell zu meinem Lifestyle und meiner bevorzugten Art zu tauchen. Es folgten zahlreiche Ausbildungen und Trainings auf verschiedenen Systemen und bei namhaften Instruktoren weltweit. Dieser Weg führte dann 2014 dazu Tauchlehrer spezialisiert für Sidemount Tauchen in der Bodensee-Region zu werden. Der Bodensee ist mein Heimatgewässer und ich biete Ausbildung abgestimmt auf Kaltwasser mit geeigneten Sidemount Systemen an.

Thema beim Vortag: 

  •  Toddy Style Sidemountsystem 

 

 

Eine Anmeldung für die Vorträge sind zwingend notwendig, da es nur begrenzt Plätze dafür gibt.

Anmeldung HIER